Bundesjugendlager 2019

JugendBundesjugendlager 2019

Nach einer kurzweiligen Fahrt am Samstag, den 27.07.2019 zum Bundesjugendlager nach Rudolstadt (Thüringen) ging es gleich mit einer organisatorischen Engestelle los: der Meldekopf. Dort galt es die Jugendgruppen mit über 5.000 Teilnehmenden und den Fahrzeugen abzufertigen. Doch nachdem wir 2 Stunden in der Sonne gebraten hatten, konnten wir endlich auf den Platz und unsere Zelte aufbauen.

Gleich am Samstag erkundeten wir die Innenstadt von Rudolstadt und stiegen hinauf zum Schloss Heidecksburg, von wo wir eine schöne Aussicht hatten und sich das gesamte Ausmaß des großen Lagergeländes zeigte. Wer noch Kraft hatte, ist noch dem Erlebnispfad durch den Wald über dem Schloss gefolgt und hat etwas Natur und frische Luft als Abwechslung zu dem staubigem Wüstenklima des Zeltplatzes genossen.

Der nächste Tag brachte ein wahres Highlight: das Pumpspeicherkraftwerk bei Goldisthal. Wir besuchten das Infozentrum und veranschaulichten uns die Funktionsweise an einem kleinen Wasserspielplatz. Auf diese kleine Erfrischung folgte eine kurze Wanderung zum oberen Becken, von dem aus man eine gute Aussicht über die umliegende Landschaft hatte.

Etwas Kultur musste auch sein. Dafür eigneten sich die naheliegenden Städte Weimar und Jena optimal. In Weimar unternahmen wir im Weimarhaus eine Zeitreise, angefangen hat sie vor etwa 7.000 Jahren und geendet hat sie in der Mitte des 19.Jahrhunderts. Nach 30 Minuten voller Informationen und Special Effekten waren alle total erstaunt. Im Anschluss erkundeten wir zunächst im Rahmen einer Stadtführung und dann in kleinen Gruppen eigenständig die Stadt. Auch Jena war einen Besuch wert. Die Erlanger Partnerstadt organisierte für uns eine interessante Führung durch ihr modernes Gefahrabwehrzentrum und ermöglichte eine Vorführung im Zeiss-Planetarium.

Schließlich kam der sportliche Aspekt nicht zu kurz. Bei einem Schwimmbadbesuch konnte man sich ordentlich austoben und im Klettergarten die notwendige Kraft und Balance unter Beweis stellen.

Nach einer Woche war dann der Abbau angesagt. Leider im Regen. Ganz im Gegensatz zu der ausschließlich schönen sonnigen Woche.

  • THW Besuch Jena-05893
  • THW Besuch Jena-05894
  • THW Besuch Jena-05903
  • THW Besuch Jena-05905
  • THW BuJuLa-05702
  • THW BuJuLa-05704
  • THW BuJuLa-05712
  • THW BuJuLa-05727
  • THW BuJuLa-05736
  • THW BuJuLa-05741
  • THW BuJuLa-05744
  • THW BuJuLa-05755
  • THW BuJuLa-05789
  • THW BuJuLa-05798
  • THW BuJuLa-05806