Die Fachgruppen E und WP unterstützten bei Aufbau der Infrastruktur für den Fürther Sommernachtsball

Technischer ZugDie Fachgruppen E und WP unterstützten bei Aufbau der Infrastruktur für den Fürther Sommernachtsball

Am 20. Juli 2019 veranstaltete die Comödie Fürth zum 18. Mal im Fürther Stadtpark ihren Sommer Nachts Ball. Zur Unterstützung des THW OV Fürth waren die Erlanger Fachgruppe Elektroversorgung (E) sowie Teile der Fachgruppe Wasserschaden / Pumpen (WP) auch dieses Mal in die Nachbarstadt gereist.

Da der Veranstaltungsort nicht über ausreichend Infrastruktur für die laut Veranstalter über 8.000 Gäste verfügt, muss diese kurz vor der Veranstaltung komplett auf- und danach auch zügig wieder abgebaut werden. Dies stellt ein prima Übungs-Szenario (mit eindrucksvoller Ergebnisüberprüfung) für die THW-Einsatzkräfte dar.

Die Aufgabenstellung für die Mitglieder der Fachgruppe Wasserschaden / Pumpen bestand darin, die Fachgruppe Infrastruktur des THW Fürth beim Aufbau und der Inbetriebnahme diverser Abwasserförderstrecken zu unterstützen. Diese Strecken befördern mit Hebeanlagen das dezentral gesammelte Abwasser der auf dem Gelände verteilten Klowägen und Gastronomie-Buden über große Strecken in das städtische Kanalisationsnetz. Die Verteilung des Trinkwassers an die Abnahmepunkte erfolgte dabei ebenfalls über ein temporär betriebenes Leitungsnetz, welches von den Kameradinnen und Kameraden aus Fürth aufgebaut und betrieben wurde.

Die Fachgruppe Elektroversorgung hatte den Auftrag, sämtliche zwischen Rosengarten und Stadtparkcafe verteilten Aktionsflächen sowie das Camp der gemeinsam untergebrachten THW Einheiten mit der benötigten elektrischen Energie zu versorgen. Dazu wurden die Stromerzeuger 61, 56 und 13 kVA des THW Erlangen, sowie der 100 kVA starke Generator aus dem Technisches Hilfswerk Ortsverband Baiersdorf strategisch günstig über das Gelände verteilt, fachgerecht in Betrieb genommen und über viele hundert Meter ausgebrachte Leitung mit zahlreichen Verteilern unterschiedlichster Art an die Verbrauchern angeschlossen. Die größte Herausforderung war dabei, die in den Verteilern fest verbauten Schutzeinrichtungen im aufgebauten Netz so zu platzieren, dass im Falle einer auftretenden Störung der betroffene Bereich möglichst klein ist bzw. Bereiche mit hoher Priorität nicht von weniger wichtigen Abschnitten beeinflusst werden können.

Nach der sehr gelungenen Samstagabend-Veranstaltung, die für das THW Erlangen ohne jegliche Störung verlief, übernachteten die eingesetzten Kräfte auf ihren mitgeführten Feldbetten im temporär eingerichteten Camp. Denn am Sonntagmorgen ging es zeitig weiter: traditionell folgt dem Sommernachtsball am nächsten Morgen der wahrscheinlich größte Frühschoppen Frankens. Bei guter Musik und leckerem Essen stand der Stadtpark nicht nur den Gästen des Sommer Nachts Balles sondern allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern bei freiem Eintritt offen. Das an diesem Tag abschnittsweise feuchte Wetter sorgte zwar für die ein oder andere kleine Störung, aber letztendlich haben Mensch und Maschinen erfolgreich bis zum späten Nachmittag durchgehalten.

Nach dem Rückbau ihrer temporär errichteter Infrastruktur trafen die Erlanger Einheiten am Abend wieder zu Hause ein und beendeten nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft erschöpft aber glücklich einen schönen und außergewöhnlichen Dienst.

  • 2019072001
  • 2019072002
  • 2019072003
  • 2019072004
  • 2019072005
  • 2019072006





Termine

Facebook

Öffne die Facebookseite.

facebook