24h-Übung der Jugend

Jugend24h-Übung der Jugend

Während die Großen am Freitag auf der Autobahn unterwegs waren, starteten unsere Jugendlichen ihre 24h-Übung:

Vom Freitag 17:30Uhr bis Samstag 17:30Uhr waren unsere Jugendlichen in Bereitschaft, um jederzeit Einsätze abzuarbeiten.

 

Am Freitag wurde, nach dem Abendessen, erst einmal die Unterkunft unseres Ortsverbandes zum Nachtlager umfunktioniert. Anschließend gingen wir mit einem lustigen Film zum gemütlichen Teil des Abends über. Doch bevor der Film zu Ende war, folgte scho...n die erste Alarmierung: "Unfall auf Fabrikgelände" Schnell wurden die Fahrzeuge besetzt und es ging los. Das Ziel der Fahrt war die Unterkunft des Ortsverbands Fürth, wo einige Helfer ein Szenario mit mehreren vermissten und verletzten Personen vorbereitet hatten. Nachdem dieser Einsatz abgearbeitet und das Material aufgeräumt war, ging es wieder nach Erlangen zurück und es kehrte Ruhe für die Nacht ein. Doch schon vor dem Frühstück, wurde die Jugendgruppe unsanft aus dem Schlaf gerissen mit der Meldung "Evakuierung eins Gebäudes nach Bombenfunden bei Bauarbeiten", ein in der Region Nürnberg doch häufiger auftretendes Phänomen. Die Jugendlichen mussten ein größeres Gebäude systematisch durchsuchen und mehrere Personen hinausbegleiten. Nach dem Frühstück folgte dann ein bisschen Morgensport, worauf dann auch schon der nächste Einsatz folgte. Diesmal hieß es "Unterstützung der Feuerwehr bei Flächenbrand". An der Einsatzstelle bauten die Jugendlichen dafür mehrere Tauchpumpen und eine Schmutzwasserpumpe auf und löschten damit den gemeldeten Flächenbrand. Nach dieser schweißtreibende Arbeit gab es dann Mittagessen. Kaum war dieses beendet, kam auch schon die Alarmierung für den letzten Einsatz des Tages. Auf einem Firmengelände hatte sich eine Explosion ereignet und mehrere Personen waren verschüttet. Die Jugendlichen mussten hier nochmal alle Kräfte sammeln, um einen Verletzten von einer Plattform, sowie mehrere andere Verletzte aus einem Labyrinth von Kriechgängen zu retten. Für die Suche der letzten Person wurde dann noch eine Kette gebildet und das gesamt Gelände systematisch durchkämmt. Als auch dieser Einsatz erfolgreich abgearbeitet war, wurde das verwendete Material noch gereinigt und die Unterkunft wieder in den Normalzustand versetzt. Danach ging es dann für die doch sichtlich müden, aber zufriedenen Jugendlichen nach Hause.

Wir möchten uns an dieser Stelle auch nochmal bei den Kameraden des Technisches Hilfswerk Fürth bzw. der THW-Jugend Fürth und beim Tiefbauamt Erlangen für die Unterstützung und Bereitstellung der benötigten Gelände bedanken.

  • 2019053101
  • 2019053102
  • 2019053103
  • 2019053104
  • 2019053105
  • 2019053106
  • 2019053107
  • 2019053108
  • 2019053109
  • 2019053110
  • 2019053111
  • 2019053112
  • 2019053113
  • 2019053114
  • 2019053115

 







Termine

Facebook

Öffne die Facebookseite.

facebook