Tierrettung

Technischer ZugTierrettung

Bereits am Freitagvormittag wurden wir vom Umweltamt der Stadt Erlangen um Amtshilfe gebeten. Im sogenannten Biberbiotop in Bruck drohten zahllose Fische durch Sauerstoffmangel kläglich zu verenden.

 Um ein Fischsterben zu verhindern rückte neben der Feuerwehr Erlangen auch unsere Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen und die Fachgruppe Elektroversorgung an. Bis 17:00 Uhr wurde das Wasser in dem durch die Trockenheit der vergangenen Wochen stark geschrumpften Gewässer sowohl durch mehrfaches Umwälzen auch als mit einer Tauchpumpe mit einer speziellen Venturidüse wieder ausreichend mit Sauerstoff versorgt.

Normalerweise wird dieses Gewässer durch den Bachgraben immer mit frischem Wasser versorgt, allerdings liegt dieser witterungsbedingt seit einiger Zeit trocken. Messungen durch den Gewässerschutzbeauftragten des Bezirks-Fischereivereins Erlangen ergaben, dass durch den schlagkräftigen Einsatz der Sauerstoffgehalt im Gewässer wieder deutlich zugenommen hatte.

 

  • 2018082401
  • 2018082402
  • 2018082403
  • 2018082404
  • 2018082405
  • 2018082406
  • 2018082407
  • 2018082408
  • 2018082409
  • 2018082410
  • 2018082411
  • 2018082412







Termine

Facebook

Öffne die Facebookseite.

facebook