Beiratssitzung 2017

Technischer ZugBeiratssitzung 2017Jährlich wiederkehrend, fand in diesem Jahr am 30. Januar die Beiratssitzung des Förderungsvereins THW Erlangen statt. Dazu trafen sich wieder zahlreiche Beiräte aus Wirtschaft und Politik im Ortsverband Erlangen.

Untern den Teilnehmern waren u.a. Stefan Müller (Staatssekretär), Martina Stamm-Fibich (Mitglied des Bundestages), Dr. Florian Janik (Oberbürgermeister, Stadt Erlangen), Birgitt Aßmus (Stadträtin), Thomas Ternes, (Leiter des Referats für Recht, Sicherheit und Personal der Stadt Erlangen), Norbert Schulz (Stadtrat und Sprecher für den Katastrophenschutz), Wolfgang Geus (Techn. Vorstand, Stadtwerke Erlangen) und Sabine Dreyer-Hösle (stellv. Vorsitzende des IHK-Gremiums Erlangen). Als Gast war die Ehrenamtsbeauftragte der Stadt Erlangen, Frau Gregor erschienen.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Volker Schmidt, berichtete der Vorstand über die Ereignisse seit der letzten Sitzung. Eines konnten die Teilnehmer gleich im Hof des Ortsverbandes bestaunen, da dort die zwei neuen LKWs zu sehen waren. So dann erläuterte Hans-Jürgen Rupprecht die Mitgliederentwicklung. Anschließend blickte Schatzmeister Johannes Wendland auf ein Jahr mit soliden Zahlen zurück und stellte positive Veränderungen im THW-Haushalt dar. Zugleich wies er aber auch auf aktuelle Schwierigkeiten und Probleme im Abrechnungswesen hin, welche rege von den Teilnehmenden aufgenommen und diskutiert wurden. Daraufhin berichtete Karl Fleisch, der Zugführer des Ortsverbands, vom Einsatzgeschehen und über die vielfältigen Ausbildungen im vergangenen Jahr. Dies ergänzte der Ortsjugendleiter Ralf Gebhard durch das Vorstellen der Aktivitäten der Jugendgruppen.

Daneben wurde über abgeschlossene und aktuelle Projekte des Vereins informiert. So konnte 2016 durch den Förderungsverein ein neuer Gabelstapler für den Ortsverband angeschafft werden. Auch das Thema Digitalfunk und die daraus resultierende Umrüstung der Fahrzeuge beschäftigen den Verein. Weiter wird ein 61 kVA Stromerzeuger, welcher sich bisher im Eigentum der Stadt Erlagen befindet aber für die Fachgruppe Elektroversorgung disloziert ist, durch den Förderungsverein übernommen werden. Schlussendlich erfuhren die Mitglieder von den Plänen zur Errichtung eines Kragarmregals, durch welches die Verladearbeiten im Einsatzfalle verkürzt werden sollen.

Abschließend erhielten die Beiräte einen Ausblick über die vielfältigen geplanten Aktion im Jahr 2017, bevor dann die Veranstaltung mit interessanten Gesprächen unter den Teilnehmern seinen Ausklang fand.

  • 2017013001
  • 2017013002
  • 2017013003
  • 2017013004
  • 2017013005
  • 2017013006
  • 2017013007
  • 2017013008







Termine

Facebook

Öffne die Facebookseite.

facebook